Erfolgreiche Ausbildung der Feuerwehren im Landkreis Berchtesgadener Land

19. Dezember 2019
Lehrgang
Im Jahr 2019 führte die Kreisbrandinspektion Berchtesgadener Land wieder zahlreiche Lehrgänge zur Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrdienstleistenden in verschiedenen Themenbereichen auf Landkreisebene durch.

Neben den Ausbildungsveranstaltungen in den Bereichen Technik/Maschinisten und Atemschutz/Chemikalienschutz wurden in drei Basis-Lehrgängen der Modularen Truppausbildung (MTA) an den Standorten Teisendorf, Berchtesgaden und Bad Reichenhall weitere Grundkenntnissen des Feuerwehrhandwerks sowie spezifische Themen (z.B. Schaum- oder Lüftereinsatz, Schlauchmanagement) vermittelt. Darauf aufbauend wurden drei MTA-Abschlusslehrgänge für angehende Truppführer in Bad Reichenhall und Berchtesgaden angeboten, bei denen das selbstständige Führen eines Trupps und das eigenständige Abarbeiten verschiedener Einsatzszenarien im Mittelpunkt stand.

Im Rahmen zweier Lehrgänge Absturzsicherung am Standort Ainring wurden Teilnehmer aus den Landkreisfeuerwehren im Thema „Sicherung von Einsatzkräften in absturzgefährdeten Bereichen“ ausgebildet. Dazu wurden u.a. Kenntnisse im senkrechten und waagrechten Vorstieg, in der Sturzphysik oder bei verschiedenen Befestigungstechniken vermittelt.

Auch im Bereich der Funk – und Führungsunterstützung wurde durch je einen Lehrgang „Führungsgehilfe“ am Standort Anger und „Digitalfunk – Führungsstufe A/B“ am Standort Schönau den steigenden Anforderungen an die Einsatzkräfte Rechnung getragen.

Insgesamt durchliefen im Jahr 2019 in den Ausbildungsbereichen MTA, Absturzsicherung und Funk/Führungsunterstützung 243 Feuerwehrdienstleistende aus dem Landkreis erfolgreich die Lehrgänge.

Wesentlich haben hier, neben den engagierten Ausbildern in den einzelnen Feuerwehren, die hochmotivierten und erfahrenen Landkreisausbilder zum Ausbildungserfolg beigetragen. Neben den Aufgaben in ihren Feuerwehren standen diese stets zuverlässig als Ausbilder und Prüfer für die Landkreislehrgänge zur Verfügung. Zudem sind die hervorragenden Bedingungen und die Unterstützung an den Ausbildungsstandorten ein Garant dafür, dass die Landkreisausbildung erfolgreich durchgeführt werden kann. Allen Verantwortlichen an den Standorten, den Ausbildern und vor allem den Lehrgangsteilnehmern an dieser Stelle ein herzliches Vergelt´s Gott!

KBM Fritsch